Kunststoff – eine Zeitreise

Die Erdoberfläche besteht zu ca. 70 Prozent aus Wasser. Dieses Wasser dient dabei nicht nur als Lebensraum für eine vielfältige Flora und Fauna, sondern auch als unabdingbare Rohstoffquelle für die gesamte Erdbevölkerung. Paradoxerweise landen in den Gewässern dieser Erde jeden Tag aufs Neue unvorstellbare Mengen an Müll. Dabei spielt insbesondere die Entsorgung von Plastikmüll eine katastrophale Rolle: Laut dem WWF (World Wide Fund For Nature) landen pro Jahr zwischen 4,8 und 12,7 Millionen Tonnen Plastikmüll in den Meeren. Die Folgen für Meeressäuger, Fische und Seevögel sind verheerend. Neben dringender Reinigungsmaßnahmen sowie einer klaren politischen Linie, braucht es dringend eine Veränderungen unseres Konsumverhaltens.

Mit Kunststoff – eine Zeitreise begeben wir uns auf eine musikalisch-wissenschaftliche Zeitreise hin zur Erfindung von Kunststoff. Zwischen den Musikstücken führt uns ein wissenschaftlicher Sprecher bzw. eine Sprecherin zurück zu den Ursprüngen einer der größten Erfindungen der Menschheitsgeschichte. Für was wurde Kunststoff verwendet, wann wurden welche Formen von Plastik entwickelt und wie konnte eine derart revolutionäre Erfindung der Menschheit zu einer der größten Umweltkatastrophen unserer Zeit führen?
Ziel des Konzertprojekts ist es, auf den übermäßigen Konsum von Plastik, den daraus resultierenden Plastikmüll sowie die damit verbundene Verschmutzung der Weltmeere aufmerksam zu machen.

Sie möchten Kunststoff – eine Zeitreise auf der Bühne erleben? In Kürze finden Sie hier unsere neuen Konzerttermine.

Plastikmüll

Kunststoff – eine Zeitreise bezieht sich gleich auf mehrere Nachhaltigkeitsziele

6 Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen

Sauberes Wasser ist nicht nur die Lebensgrundlage für Meeressäuger, Fische und Seevögel, sondern auch für uns Menschen.

3 Gesundheit und Wohlergehen

Unser Konsumverhalten ist der Schlüssel zur Müllvermeidung. Und Müll- bzw. Verpackungsmüllvermeidung ist wiederum einer der Schlüssel hin zu sauberen Meeren.

13 Massnahmen zum Klimaschutz

Die Ozeane haben eine große Auswirkung auf das Klima: Sie nehmen Kohlendioxid aus der Atmosphäre auf und tragen wesentlich zur Wärmeregulation der Erde bei.

15 Leben an Land

Die immense Artenvielfalt, die die Ökosysteme der Weltmeere beherberget, ist durch viele Faktoren bedroht: Ganz akut durch Unmengen von Plastikmüll und Mikroplastik.

Details zu Kunststoff – eine Zeitreise 

Idee

Idee mit Glühbirne

Unsere Zeitreise führt uns nicht nur zu den wissenschaftlichen Anfängen und der Entwicklung von Kunststoffen sondern auch zu musikalischem “Kunststoff”: überwiegend selten gespielte Kompositionen, die aber für eine bestimmte musikalische Epoche stehen und Einblicke in das Kunstempfinden der damaligen Zeit geben. Emilie Mayer gibt uns mit dem Konzert für Klavier und Orchester einen Einblick in die musikalische Ästhetik einer Zeit, die stark von Beethovens Klangwelt geprägt war. Mit Giacomo Puccinis Crisantemi tauchen wir ein in eine neue romantische Klangwelt und werden durch Stravinskys Concerto in Eb – Dumbarton Oaks dann in völlig unbekannte, musikalische  Sphären katapultiert. Mit dem Libertango von Astor Piazzolla kommen wir wieder zu einer ganz anderen Musik, die Millionen von Menschen weltweit mit dem Tango vertraut werden ließ. Abgeschlossen wird das Konzert mit einer Neukomposition von Sophia Jani. Die Münchner Komponistin wird dabei den aktuellen Ist-Zustand der Welt in eine Komposition gießen.
Zusätzlich zur musikalisch-wissenschaftlichen Zeitreise entsteht während des Konzerts vor den Augen des Publikums noch ein weiteres Kunstwerk: Eine Installation aus Plastikmüll. Dabei erschafft ein Künstler/eine Künstlerin eine so raumgreifende Installation, dass das gesamte New World Orchestra darin zu ertrinken droht.



Unterstützen Sie das New World Orchestra mit einer Spende!

New World Orchestra: Immer auf dem neusten Stand?

Sie wollen als erstes über Neuigkeiten informiert werden und sofort Bescheid wissen, wenn das New World Orchestra auch in Ihrer Nähe auftritt? Schreiben Sie uns:

*Pflichfelder